Der Ökumenische Pilgerweg
Hinter Rossbach steigt die Königsstraße hinan, auf deren Verlauf der Pilgerweg und zu einem herrlichen Ausblick über das Saaleeck führt. Durch das Naturschutzgebiet „Göttersitz“ wandert man oberhalb der Saale auf Fränkenau zu. Weiter geht es über Punschrau nach Spielberg, von dort nach Zäckwar und weiter nach Benndorf. In Lißdorf gibt es eine Herberge und wenn man sich angekündigt hat, können sogar die Glocken zur Ankunft läuten. Hinter dem Ort steigt der Weg noch einmal an und erklimmt die Finne, einen langgestreckten Höhenzug. Vom Turm der Eckartsburg hat man einen weiten Blick ins Thüringer Becken. In der Pfarre ist ein Nachtlager bereitet.
Karte vergrössern
"Katholische und evangelische Christen vereint am Abend in der Kirche, um Gottes Wort zu hören, Lieder zu singen, in Gemeinsamkeit zu beten, bei dem Vaterunser sich bei den Händen haltend, einer des anderen Wärme fühlend. Miteinander verbunden zu sein durch den Glauben - das ist Ökumene."

(Herbergsvater von Lißdorf über die Begegnung mit der Gruppe, die 2006 das Weltjugendtagskreuz nach Köln brachte)

 

© Copyright by Ökumenischer Pilgerweg e.V. Alle Rechte vorbehalten. Impressum & Kontakt
 

Eckartsberga

PILGERWEG

UNTERWEGS

Aktuelles

Akteure

Links

Forum

Galerie

Weitergehen

Anmeldung
zur Startseite
zur Startseite
 

Beschreibung

 

Wegverlauf

 

Markierungen

 

Herbergen

 

Weggemeinden

 

Perspektiven

 

Pilgerführer

 

Praktische Hinweise

 

Pilgerberatung

 

Texte und Lieder

 

NAchrichten

 

Pressespiegel

 

Publikationen

 

Kalender

 

Herbergseltern

 

Wegbetreuer

 

Verein