Der Ökumenische Pilgerweg
Der ausgeschilderte Verlauf folgt der einstigen Via Regia nach Ottmannshausen und von dort weiter nach Hottelstedt und Ollendorf. Über Feldwege gelangt man nach Wallichen und Kerspleben. Die Via Regia führte auf der heutigen Leipziger Straße nach Erfurt hinein. Damals haben sich die Wagen der Händler nach dem Passieren der Tore innerhalb des Stadtkernes verteilt, um ihre Ware zu wiegen und anzubieten. Der Pilgerweg führt über die Maienbergstraße, die Krämerbrücke und die Marktstraße zum Domplatz. Erfurt wurde im Mittelalter als das „Rom des Nordens“ bezeichnet und zeugt noch heute mit einer Vielzahl einmaliger Kirchen davon.
Karte vergrössern

 

© Copyright by Ökumenischer Pilgerweg e.V. Alle Rechte vorbehalten. Impressum & Kontakt
 

Erfurt

PILGERWEG

UNTERWEGS

Aktuelles

Akteure

Links

Forum

Galerie

Weitergehen

Anmeldung
zur Startseite
zur Startseite
 

Beschreibung

 

Wegverlauf

 

Markierungen

 

Herbergen

 

Weggemeinden

 

Perspektiven

 

Pilgerführer

 

Praktische Hinweise

 

Pilgerberatung

 

Texte und Lieder

 

NAchrichten

 

Pressespiegel

 

Publikationen

 

Kalender

 

Herbergseltern

 

Wegbetreuer

 

Verein