Der Ökumenische Pilgerweg
In Merseburg findet der Pilger am Ufer der Saale die Neumarktkirche St. Thomae. Sie ist eine der ältesten Kirchen der Stadt und dient heute als Herberge. Von der Saale aus steigt man die steilen Stufen zum Domberg auf. An diesem alten Bischofssitz wurden schon früh Reichstage abgehalten und Otto I. gründete hier ein Bistum. Auf dem Domplatz weist die Muschel in Richtung Bahnhofstraße. Vor dem Bahnhof biegt man nach links ab und wendet sich dem Gotthartsteich zu. An dessen Ufer leitet die Ausschilderung zum Südpark. Durch den heutigen Tierpark orientiert man sich bis zur westlichsten Ecke, an welcher man den Park über ein Bächlein verlässt. Durch urige Sumpflandschaft führt der Pfad nach Zscherben.

Karte vergrössern
"Ganz allein in der alten Basilika, da hab ich auf jedes Geräusch gehört. Das verlockte zum Singen, aber es erschien mir zu laut."

(Zitat eines Pilgers aus einem Zeitungsartikel)

 

© Copyright by Ökumenischer Pilgerweg e.V. Alle Rechte vorbehalten. Impressum & Kontakt
 

Merseburg

PILGERWEG

UNTERWEGS

Aktuelles

Akteure

Links

Forum

Galerie

Weitergehen

Anmeldung
zur Startseite
zur Startseite
 

Beschreibung

 

Wegverlauf

 

Markierungen

 

Herbergen

 

Weggemeinden

 

Perspektiven

 

Pilgerführer

 

Praktische Hinweise

 

Pilgerberatung

 

Texte und Lieder

 

NAchrichten

 

Pressespiegel

 

Publikationen

 

Kalender

 

Herbergseltern

 

Wegbetreuer

 

Verein