Der Ökumenische Pilgerweg
Strehla verlässt man auf dem Sträßlein in Richtung Leckwitz. Dort überquert der Weg eine Kreuzung und hält sich weiter geradeaus bis die Straße nach einem Kilometer eine Linkskurve beschreibt. Direkt hinter der Kurve biegt man nach rechts ein und folgt dem Feldweg hinauf zum Liebschützberg. Dieser Weg ist als „Alte Salzstraße“ bekannt und gibt das authentische Empfinden einer mittelalterlichen Handelsstraße wieder, die wegen der versumpften Täler meist auf Höhenzügen verlief. Vom Bergrücken absteigend, erreicht man Lampertswalde, danach Dahlen und Börln.
Karte vergrössern
"Auf diesem Weg war ich immer wieder freudig überrascht, mit welchem Einfühlungsvermögen die Wegzeichen angebracht wurden. Ich hatte das Gefühl, jetzt müßte wieder ein Hinweis kommen: und schon war das Zeichen da. Einige Male war es auch höher angebracht, als ich geschaut hatte. Das nahm ich als Hinweis: "Mein Lieber, Du mußt lernen, mehr nach >oben< zu schauen!"

(Brief eines Pilgers)

 

© Copyright by Ökumenischer Pilgerweg e.V. Alle Rechte vorbehalten. Impressum & Kontakt
 

Strehla

PILGERWEG

UNTERWEGS

Aktuelles

Akteure

Links

Forum

Galerie

Weitergehen

Anmeldung
zur Startseite
zur Startseite
 

Beschreibung

 

Wegverlauf

 

Markierungen

 

Herbergen

 

Weggemeinden

 

Perspektiven

 

Pilgerführer

 

Praktische Hinweise

 

Pilgerberatung

 

Texte und Lieder

 

NAchrichten

 

Pressespiegel

 

Publikationen

 

Kalender

 

Herbergseltern

 

Wegbetreuer

 

Verein